Fachaustausch zu Reviewverfahren in der Bildungsforschung

Systematic Review Verfahren werden seit einiger Zeit auch in der Bildungsforschung durchgeführt, um das Feld systematisch zu erfassen und auf eine Fragestellung hin zu synthetisieren. Es zeigt sich jedoch in unterschiedlichen Projekten, dass die aus der Medizin und den Sozialwissenschaften stammenden Methoden systematischer Literaturübersichten nicht passgenau auf den Bildungsbereich übertragen werden können. Zum einen liegt dies oft an zeitlichen und personellen Ressourcen laufender Projekte, die den langwierigen Reviewprozess verkürzen. Zum anderen zeigt sich, dass die heterogene und interdisziplinäre Quellenlage sowie die technischen Rahmenbedingungen der Fachdatenbanken systematische Literatur-abfragen erschweren. Folglich sind Reviewverfahren zu identifizieren, die sich an den bestehende Methoden anlehnen, aber beispielsweise nicht alle Kriterien eines Systematic Reviews erfüllen.

Der Workshop lädt Bildungsforschende und Informationswissenschaftler*innen, die sich mit systematischen Literaturübersichten befassen, zu einem ersten Erfahrungsaustausch ein. Ziel soll es sein, eine aktive Kommunikation in der Fachcommunity zu fördern, um spezifische Methoden, Problemlösungsstrategien und Best Practice Beispiele für erziehungs- und bildungswissenschaftliche Reviewerfahren zu erarbeiten.

Dabei soll die Arbeit mit den Datenbanken und den identifizieren Quellen selbst, aber auch die Koordination und die Gelingensbedingungen von bereits abgeschlossenen und laufenden Reviewverfahren in den Blick genommen werden. Der Workshop wird durch kurze Impulsvorträgen gerahmt und besteht aus Arbeitsgesprächen in Kleingruppen, die jeweils einzelne Arbeitsschritte, wie z.B. die Literatursuche oder die Kodierung, vertiefen.

Agenda

10:30 – 11:00 Uhr Tour de Table: Vorstellungsrunde und kurze Projektvorstellung
11:00 – 11:45 Uhr Impulsvortrag und Diskussion
11:45 – 12:45 Uhr Workshops
12:45 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 14:45 Uhr Workshops
14:45 – 15:00 Uhr Kaffeepause
15:00 – 16:00 Uhr Impulsvortrag und Diskussion
16:00 – 16:30  Uhr Abschlussdiskussion

 

Kontakt und Anmeldung: Carolin Anda anda@dipf.de, Tel: 069- 24708-357

Anmeldungen sind bis 05.06.2020 möglich.

Von
Bis
Ort
DIPF I Leibniz-Intsitut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Bildungsetappe
Zielgruppe
Für Wissenschaft