Frau schaut in die Ferne

AID

All is data – die (gem-)einsame Suche nach Erkenntnis in einer digitalisierten Datenwelt

Mit der digitalen Transformation werden Daten – und wie sie erzeugt, verknüpft und verwendet werden – in allen Lebens- und Arbeitsbereichen wichtiger. Datengestützte Entscheidungen stellen pädagogisch Handelnde vor neue Herausforderungen: Denn sie müssen Daten-Bildung gestalten und sich selbst auch zur zunehmenden Datafizierung positionieren. Offen bleibt jedoch meist, was das Vorhandensein von Daten, zum Beispiel aus virtuellen Lernumgebungen oder aus Informations- und Leistungsdatensystemen, für das Lehren und Lernen bedeutet und wie es Bildungsprozesse gestalten kann. Hier setzt das Verbundprojekt an und fragt, wie Pädagoginnen und Pädagogen im schulischen Alltag mit den vielfältig anfallenden Daten umgehen: Wie prägen Daten den pädagogischen Alltag? Wie werden Daten in das Lernen in der Schule eingebettet? Wie verstehen und konstruieren multiprofessionelle Teams Daten-Bildung und wie übersetzen sie dies in fächerübergreifendes (medien-)pädagogisches Handeln? Die Forschenden der TU Kaiserslautern, der Universität zu Köln und des Instituts für Informationsmanagement in Bremen rekonstruieren, wie Pädagoginnen und Pädagogen im Schulalltag mit Daten umgehen. Sie nehmen dabei auch in den Blick, welche organisatorischen Besonderheiten unterrichtsübergreifende Bildungsangebote mit sich bringen. Darauf aufbauend gestalten sie Bildungskonzepte und begleiten deren Umsetzung in der schulischen Praxis. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts tragen zur aktuellen Fachdiskussion dazu bei, wie Medienkompetenz und Medienbildung in der Schule ausgerichtet sind. Außerdem entwickeln die Forschenden gezielte Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte und unterstützen damit, dass die Daten-Bildung stärker in der Schule implementiert wird.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie HIER

Publikationen im Projektzusammenhang

Krein, U., Hartenstein, A. & Schiefner-Rohs, M. (submitted). Mapping Research Approaches to Data Practices in Schools. [further data not yet available].

Krein, U. & Schiefner-Rohs, M. (2021). Data in Schools: (Changing) Practices and Blind Spots at a Glance. Frontiers in Education (6)https://doi.org/10.3389/feduc.2021.672666  

Schiefner-Rohs, M., Hofhues, S. & Breiter, A. (2021). Datengetriebene Schule. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 44. Special Issue. (Download/Open Access)

Altenrath, M., Hofhues, S., & Lange, J. (2021). Optimierung, Evidenzbasierung, Datafizierung: Systematisches Review zum Verhältnis von Daten und Schulentwicklung im internationalen Diskurs. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie Und Praxis Der Medienbildung44(Data Driven Schools), 92–116. https://doi.org/10.21240/mpaed/44/2021.10.30.X

Becker, M., Krein, U. & Schiefner-Rohs, M. (2021).“… dass man denen auch mal ’nen Spiegel vorhalten kann.“ Metaphern im Diskurs um Daten (in) der SchuleMedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie Und Praxis Der Medienbildung 44 (Data Driven Schools):73-91. https://doi.org/10.21240/mpaed/44/2021.10.29.

Schiefner-Rohs, M., Hofhues, S., & Breiter, A. (2021). Editorial: Datengetriebene Schule. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie Und Praxis Der Medienbildung44(Data Driven Schools), i-xii. https://doi.org/10.21240/mpaed/44/2021.10.25.X

Schiefner-Rohs, M., Hofhues, H. & Breiter, A. (2021). Daten nutzen lernen. Erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Aid“. on – Lernen in der digitalen Welt (5/2021), S. 12-13.

Schiefner-Rohs, M. (2021). „Aus Fehlern Aha-Momente machen“. Was intelligente Übungssoftware kann – und was nicht. on – Lernen in der digitalen Welt (5/2021), S. 14-16.

Roeske, A. (2021). Datafizierung, Daten(quellen) und die (Re)produktion digitaler Ungleichheiten in Schule und Schulsozialarbeit. In C. Freier, J. König, A. Manzeschke & B. Städtler-Mach (Hrsg.), Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit. Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (333-346). Wiesbaden: Springer VS.

Vorträge im Projektzusammenhang

Schiefner-Rohs, M. & Krein, U. (2022). Data knows better? Ein Blick auf Möglichkeiten datengestützter Reflexionspraktiken von Lehrpersonen im Kontext der Digitalisierung von Schule und Unterricht. Reflexion in der Lehrkräftebildung. Empirisch – phasenübergreifend – interdisziplinär. 5.-7.10.22, FU Berlin.

Henke, L. & Roeske, A. (2022) AID @ EdTech Research Forum. Vortrag über Datenbildung und Datenpraktiken im Altag von Pädagogen. 01.09.2022, Universität Duisburg-Essen

Schiefner-Rohs, M. (2022). Von Medienkompetenz zu Data Literacy: neue Perspektiven für die Lehrer*innenbildung? Beitrag zum Symposium: Data Literacy als Aufgabe in Schule und Lehrer:innenbildung. Eine Diskussionsveranstaltung in Kooperation des Lehrstuhls Medienpädagogik am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien mit dem Zentrum für Lerntechnologie und Innovation (ZLI) der Pädagogischen Hochschule Wien.

Diegel, N.; Altenrath, M.; Weinrebe, P.; Hofhues, S. (2021). Data Management Systems in Context of Digitalization and Digitality. First Findings of an Empirical Investigation in German Schools. Paper im Rahmen des Symposiums Data(fication) in Schools: Perspectives, Practices, and Research Approaches. Tagung der “European Educational Research Association” (EERA), ECER 2021, am 06.-10. September 2021 in Genf (online).

Krein, U., Becker, M., Hartenstein, A. & Schiefner-Rohs, M. (2021). Mapping Research Approaches to Data Practices in School. Paper im Rahmen des Symposiums Data(fication) in Schools: Perspectives, Practices, and Research Approaches. Tagung der “European Educational Research Association” (EERA), ECER 2021, am 06.-10. September 2021 in Genf (online).

Altenrath, M.; Diegel, N.; Piske, C.; Hofhues, S. (2021). Zur Verantwortung von Pädagog*innen in datafizierten Bildungskontexten. 8. Hagener Bildungskonferenz zum Thema „Digitalität und Bildung“, am 15. Juni 2021 (online).

Becker, M.; Altenrath, M.; Diegel, N.; Roeske, A.; Büntemeyer, D.; Hartenstein, A.; Schiefner-Rohs, M.; Hofhues, S. (2021). Data(fication) in Schools. Researching pedagogical practices to support data literacy. Workshop “Building data literacy with the teaching profession at global scale”, am 18. März 2021 (online).

Ansprechpartner/in

MSR

Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs

Telefon
Adresse

TU Kaiserslautern
Fachbereich Sozialwissenschaften, Fachgebiet Pädagogik
Professur für Allgemeine Pädagogik mit Schwerpunkt Schulpädagogik
Erwin-Schrödinger-Strasse 57
D 67663 Kaiserslautern

Funktion
Leitung