Frau schaut in die Ferne

E-LANE

E-Learning in der Lehrerfortbildung: Angebote, Nutzung und Erträge

Beschreibung:

Der digitale Wandel ist in den letzten Jahren zu einem immer wichtigeren Bestandteil der Arbeits-, Lebens- und Bildungswelt geworden und hat mittlerweile auch zunehmend Einzug in den Bereich der Lehrerfortbildung erhalten. So werden beispielsweise Lehrerfortbildungen im Blended-Learning-Format angeboten oder es werden digitale Medien bzw. Werkzeuge wie Unterrichtsvideos eingesetzt, um spezifische Lernziele innerhalb von Fortbildungsveranstaltungen zu realisieren. Bislang ist noch wenig empirisch erforscht, welche E-Learning-Angebote in der Lehrerfortbildung bestehen und wie sie von Lehrkräften genutzt werden. Zudem fehlen Interventionsstudien, die systematisch Varianten digitaler Fortbildungsformate untersuchen. Ziel des Projektes E-LANE ist es diese Forschungslücke zu schließen und lernwirksame digitale Angebote zu identifizieren.

Das Projekt E-LANE ist ein Verbundvorhaben zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Potsdam und der Leuphana Universität Lüneburg sowie den Landesinstituten für Lehrerfortbildungen der Länder Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Es umfasst vier Teilstudien, in denen das Angebot, die Nutzung sowie die Gelingensbedingungen und Effekte digitaler Formate und Medien in der Lehrerfortbildung untersucht werden. Das Design unterscheidet sich je nach Teilstudie und reicht von Fortbildungsdatenbankanalysen, quantitativen Surveys bis zu einer quasi-experimentellen Studie mit einer Variation verschiedener digitaler Fortbildungsformate.

 

Projektlaufzeit:

April 2019 - April 2022

 

Wissenschaftliche Vorträge:

Meyer, A., Kowalski, J., Kleinknecht, M. & Richter, D. (2022, März). Welche Bedeutung hat der Einsatz digitaler Medien für die wahrgenommene Veränderung des beruflichen Handelns? Der vermittelnde Effekt von Qualitätsmerkmalen in Online-Fortbildungen. Posterpräsentation auf dem 28. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) vom 13. bis 16. März 2022, Online-Veranstaltung.

Meyer, A., Kowalski, J., Kleinknecht, M. & Richter, D. (2021, September). Welche Bedeutung hat der Einsatz digitaler Medien für die wahrgenommene Veränderung des beruflichen Handelns? Der vermittelnde Effekt von Qualitätsmerkmalen in Online-Fortbildungen [Paper Session]. Vortrag im digitalen Konferenzjahr der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) am 22. September 2021.

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Marc Kleinknecht

Prof. Dr. Marc Kleinknecht

Adresse

Leuphana Universität Lüneburg
Institut für Bildungswissenschaft
Schulpädagogik und Schulentwicklung
Universitätsallee 1, 1.202
21335 Lüneburg
Fon 0049(0)4131.677-1620

Funktion
Leitung
Dr. André Meyer

Dr. André Meyer

Telefon
Adresse

Universität Potsdam
Department Grundschulpädagogik
Haus 16, Raum 2.22
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Potsdam

Funktion
Mitarbeit