Frau schaut in die Ferne

P3DiG

Verbundvorhaben - Primat des Pädagogischen in der Digitalen Grundbildung. Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen in der Professionalisierung von pädagogischen Akteuren für Kinder im Grundschulalter

Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien sind zentrale Ressourcen für die gesellschaftliche Teilhabe. Die Grundschule als erste öffentliche Pflichtschule steht damit vor
der Aufgabe, gemeinsam mit außerschulischen Akteuren das Fundament für eine Bildung der digitalen Welt zu legen - und zwar so, dass der Mensch und die Pädagogik und nicht die Technik im Vordergrund steht.

Der Forschungsverbund der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (PH SG) und des JFF Instituts für Medienpädagogik in Forschung und Praxis betrachtet deshalb sowohl Kinder innerhalb und außerhalb von schulischen Bildungsgelegenheiten als auch pädagogische Fachkräfte. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen, wie die Vorrangstellung der Pädagogik in der digitalen Grundbildung aktuell umgesetzt wird und im Rahmen der Aus- und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften zur Geltung gebracht werden kann. Das Forschungsprojekt beleuchtet zudem das Zusammenwirken von schulischer und außerschulischer Bildung und formuliert Gelingensbedingungen digitaler Kompetenzbildung.

Das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis unterstützt den Forschungsverbund bei der Untersuchung der Rahmenbedingungen und Perspektiven zum
Einsatz digitaler Medien, indem es Lehrpersonen außerschulischer Bildungsorte (wie etwa Medienpädagogische Fachberater) und pädagogische Fachkräfte im
elementarpädagogischen Bereich in Kindertagesstätte und Hort zu pädagogischen Konzepten und Haltungen zu digitalen Medien befragt.

Der von der FAU geleitete und koordinierte Forschungsverbund wird wichtige Erkenntnisse über den grundsätzlichen Wandel des Bildungsverständnisses und die veränderten Rahmenbedingungen bereitstellen. Mit dem Fokus sowohl auf Grundschulkinder als auch auf pädagogische Fachkräfte werden Erkenntnisse zur digitalen Grundbildung gewonnen, die für eine zukünftige Gestaltung von gelingenden Bildungsprozessen eingesetzt werden können.

Von
Bis
Ort
Bildungsetappe
Zielgruppe

Ansprechpartner/in