Mann am Laptop

Ed-Tech Research Forum

Thema: "Digitalisierung in der Bildung" ist Gegenstand vieler aktueller Forschungsvorhaben. Eine zentrale Frage ist dabei, wie diese Forschung gleichermaßen zur Lösung von Problemen der Bildungspraxis wie auch zur Theoriebildung in der Wissenschaft beitragen kann. Das EdTech Research Forum thematisiert die Schnittstelle von Bildungsforschung und Bildungspraxis und wie diese zu einem wechselseitigen Nutzen entwickelt werden kann.  

Ablauf: In Vorträgen, Projektforen und Workshops werden Ansätze einer auf Gestaltung ausgerichteten Bildungsforschung und die methodische Anlage entsprechender Projekten vorgestellt. Hinzu kommen verschiedene Beratungsangebote, etwa zum Forschungsdatenmanagement und zur Projektarbeit mit dem BMBF-Projektträger DLR. 

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an alle Forschende, die in entsprechenden - insbesondere vom BMBF geförderten - Vorhaben zur Digitalisierung involviert sind.

Veranstalter: Das BMBF-geförderte Metavorhaben „Digitalisierung im Bildungsbereich“ ist ein Verbundprojekt der Universität Duisburg-Essen, des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung | Leibniz-Institut für lebenslanges Lernen, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt und Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen. Die Tagung wird in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung  der Universität Duisburg-Essen durchgeführt.  

Termin: 4./5. September | Ort: Universität Duisburg-Essen | Die Teilnahme ist kostenfrei

Zur Anmeldung loggen Sie sich bitte mit Ihrem Nutzernamen ein, oder registrieren Sie sich bitte auf digi-ebf.de. Sie können sich dann an dieser Stelle anmelden. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen

Während des EdTech Research Forum an der Universität Duisburg-Essen werden im Auftrag des Tagungsbüros Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation der Veranstaltung angefertigt. Die Aufnahmen werden analog und digital (Publikationen und Webseite) verwendet und gespeichert. Bei Aufnahmen, in denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Betreffenden jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Fotografen und das Tagungsbüro darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden möchten.