Mann am Laptop

Erwachsenenbildung

Das Lernen endet nicht nach Schule, Ausbildung oder Studium – der Begriff des Lebenslangen Lernens ist allgegenwärtig. In den letzten Jahrzehnten hat sich die Erwachsenen- und Weiterbildung hinsichtlich der Zahl der Anbieter, der angebotenen Veranstaltungen und der Teilnehmenden zum größten Bildungsbereich entwickelt (Schrader & Loreit 2018). Dabei bezeichnet Erwachsenen- und Weiterbildung sowohl organisierte Lernaktivitäten, als auch selbstorganisiertes Lernen Erwachsener. Digitale Angebote haben in beiden Bereichen eine immer größere Bedeutung.

 

Verweis: Schrader, J., Loreit, F. (2018). Was ist Erwachsenenbildung? Geschichte, Hintergrund, Ziele. Abgerufen von: "https://www.kulturrat.de/themen/kulturelle-bildung/kulturelle-erwachsen…

Der Bereich Erwachsenenbildung wird vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Institut für Lebenslanges Lernen (DIE), Bonn, betreut.

Die Dossiers im Metavorhaben "Digitalisierung im Bildungsbereich" sind als critical reviews angelegt. Auf eine systematische Recherche der aktuellen nationalen und englischsprachigen internationalen Forschungsliteratur, die in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) durchgeführt wird, folgt eine Beschreibung und kritische Analyse der wichtigsten Literatur in dem Feld Digitalisierung und Erwachsenen-/Weiterbildung. Unter jeweils einer spezifischen Fragestellung werden die Ergebnisse synthetisiert und können in Bezug auf die Forschungsergebnisse der Projekte sowie auf den Dialog- und Expertenforen mit der Bildungspraxis diskutiert werden. Ziel ist es, einen Beitrag zur weiteren Theoriebildung einer gestaltunsgorientierten Bildungsforschung leisten zu können.

Das erste Dossier, das 2019 entsteht, fokussiert folgendes Thema:
 

Digitalisierung im Bildungsbereich: Die Bedeutung für das pädagogische Personal und die Implikationen für dessen Fortbildung

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) gestaltet im Rahmen des BMBF-geförderten Metavorhabens „Digitalisierung im Bildungsbereich“ einen regelmäßigen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis der Erwachsenenbildung. Im Rahmen von Dialogforen werden aktuelle Probleme und Strategien zur Digitalisierung vor dem Hintergrund von Befunden der empirischen Bildungsforschung diskutiert.

Der dialog digitalisierung#01 wird am 4. September 2019 (09:00-12:30 Uhr) an der Universität Duisburg-Essen stattfinden und den Fokus auf das pädagogische Personal richten. Auch, aber nicht nur, wird dies am Praxisfeld von Institutionen des Zweiten Bildungswegs betrachtet.

Neuigkeiten

BILDUNGSDIALOG.DIGITAL: Digitiale Bildung & COVID-19

Das Learning Lab der Universität Duisburg-Essen organisiert im Sommersemester die Veranstaltungsreihe “Mediendidaktik & Covid-19” als offene Veranstaltung im Open Lecture-Format.

Die Veranstaltungsreihe ist dem Thema “Mediendidaktik & Bildungstechnologien im Angesicht der Krise” gewidmet. Michael Kerres lädt Gesprächspartner aus den Bildungssektoren ein, um über den Umgang mit den Herausforderungen im Bildungssystem zu sprechen. Welche Erfahrungen machen die Akteure? Wie gehen die Beteiligten mit der Situation um? Zu Wort kommen Expert/innen u.a. aus Schule, Hochschule und Weiterbildung.

 

 

 

 

 

Mehr...

BILDUNGSDIALOG.DIGITAL: Inside Bildungsforschung

Das Metavorhaben veranstaltet die Online Ringvorlesung „BILDUNGSDIALOG.DIGITAL: Inside Bildungsforschung“.

In wöchentlichen Online-Sitzungen stellen aktuelle Projekte der Förderlinie ihre Forschungsprojekte vor.

Eines der Ziele der Ringvorlesung ist es, alle Projekte der Förderlinie zu einem Austausch über Fragen der Bildungsforschung anzuregen. Explizit eingeladen sind auch Akteure aus Wissenschaft und Praxis, die sich für Fragen der Digitalisierung in ihren Bildungsbereichen interessieren. 

Die Ringvorlesung findet wöchentlich um 15:00 Uhr an insgesamt 12 Terminen online statt. Die Vorlesung besteht aus einem 15 bis 30-minütigen Input aus einem Projekt mit einer anschließenden Diskussion mit den Teilnehmenden. Als Software für die Online-Sitzungen wird Adobe-Connect verwendet

 

Mehr...

BILDUNGSDIALOG.DIGITAL 2020: Forschung – Praxis – Politik

Der Bildungsdialog.Digital 2020 soll den Austausch zwischen Akteuren aus Forschung, Praxis und Politik stärken. In den verschiedenen Sessions kommen Wissenschaftler/innen und Personen zusammen, die politische und strategische Verantwortung tragen und einen übergeordneten Blick auf die Bildungspraxis mitbringen. Es sollen grundsätzliche und aktuelle Fragen im Kontext von Bildung und Digitalisierung diskutiert werden sowie die Ausrichtung der aktuellen Maßnahmen reflektiert und diskutiert werden.

 

 

 

Mehr...

Projekte

DigiGo

Digitales Lernen in der gymnasialen Oberstufe des Zweiten Bildungsweges

Info

GediG

Gelingensbedingungen für den Einsatz von Digitalen Medien in der Grundbildung

Info

Learning Analytics und Diskriminierung

Bei der Verwendung digitaler Lernumgebungen entsteht eine Fülle von Daten über Lernende und ihre Lernprozesse. Die gesammelten Daten beschreiben Lernerfolge (wie erzielte Punkte, richtige Lösungen oder abgelegte Prüfungen) und erfassen betrachtete Lehrmaterialien, durchgeführte Übungen und benötigte Zeiten. Aus demographischen Merkmalen der Lernpersonen können außerdem Profile zu persönlichen Lerneigenschaften gebildet werden.

Info

WILLEN

Weiterbildungseffizienz durch aktivierende intelligente lernunterstützende Maßnahmen

Info

Material

Gemeinsames Positionspapier zum Forschungsdatenmanagement von DGfE, GEBF und GFD

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), die Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) und die Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD) haben ein gemeinsames Positionspapier zum Forschungsdatenmanagement in der Bildungsforschung veröffentlicht.

Grundsätzlich unterstützen die Fachgesellschaften die Position, dass Forschungsdaten veröffentlicht werden sollten. Gleichzeitig wird betont, dass es Situationen gibt, in denen eine Veröffentlichung problematisch ist. Weiterhin werden Empfehlungen zum Umgang mit Forschungsdaten über den Forschungsprozess hinweg gegeben.

Das Positionspapier kann über die Webseiten der Fachgesellschaften eingesehen werden:

Mehr...

Ansprechpartner/In

Saniye Al-Baghdadi

Saniye Al-Baghdadi

Adresse

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
German Institute for Adult Education
Leibniz Centre for Lifelong Learning

Heinemannstr. 12-14
D-53175 Bonn

Funktion
Mitarbeit
Foto

Angelika Gundermann

Adresse

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
German Institute for Adult Education
Leibniz Centre for Lifelong Learning

Heinemannstr. 12-14
D-53175 Bonn

Funktion
Mitarbeit
Foto von Jan Koschorreck

Jan Koschorreck

Adresse

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
German Institute for Adult Education
Leibniz Centre for Lifelong Learning

Heinemannstr. 12-14
D-53175 Bonn