Für Praxis

Zu diesen Terminen sind Bildungspraktiker*innen eingeladen. Hierzu zählen sowohl pädagogische Fachpersonen aus den Bereichen frühkindliche Bildung, Schulbildung, berufliche Bildung, Lehrerbildung, Erwachsenenbildung als auch Akteure aus Aus-, Fort- und Weiterbildung, Bildungsverwaltung sowie aus anderen Instituten / Organisationen der genannten Bildungsbereiche.


BILDUNGSDIALOG.DIGITAL: Inside Bildungsforschung (WiSe 21/22)

Das Metavorhaben organisiert die Veranstaltung „BILDUNGSDIALOG.DIGITAL: Inside Bildungsforschung“.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir die Projekte der Förderlinie "Digitalisierung im Bildungsbereich" zu einem gemeinsamen Austausch und zu einer intensiven Vernetzung untereinander anregen. Darüber hinaus soll auch ein Austausch mit der Bildungspraxis angestoßen werden. Explizit eingeladen sind daher neben allen Förderprojekten auch weitere Akteure aus Wissenschaft und Praxis, die sich für Fragen der Digitalisierung in ihren Bildungsbereichen interessieren.

Online über Zoom

Bis


dialog digitalisierung #06: Digitale Grundbildung weiterdenken

Die kommende Online-Ausgabe des dialog digitalisierung widmet sich der Digitalisierung in der Grund- und Basisbildung. Dabei können und sollen die Grenzen zwischen Grundbildungs- und allgemeiner Erwachsenenbildungsarbeit fließend sein. 

Der dialog digitalisierung#06 findet als zweitägige Online-Veranstaltung über Zoom statt und richtet sich an alle Interessierten aus der Grund- und Erwachsenenbildungspraxis sowie Wissenschaft. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen und setzen für ein interaktives Miteinander die Tools Zoom, Mentimeter und Miro ein. Anmeldungen sind ab 16. September 2021 möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung

Online

Bis


Digitalisierung als Herausforderung und Chance – neue Ansätze der Lernortkooperation für die duale Ausbildung

Die Fachtagung „Digitalisierung als Herausforderung und Chance – neue Ansätze der Lernortkooperation für die duale Ausbildung“ wird am 08.12.2021, 10:00 - 16:00h als Onlineveranstaltung stattfinden.

Sie knüpft an die Erkenntnisse aus dem Projekt "Bedingungen gelingender Lernortkooperationen im Kontext der Digitalisierung in der beruflichen Bildung (LoK-DiBB)" an, welches das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gemeinsam mit der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt hat.

Im Fokus stehen vor allem die folgenden Themen rund um die Lernortkooperation (LoK):

  • Status quo und Modelle der LoK
  • Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung und Auswirkungen auf die LoK
  • Digitalisierung als Lerngegenstand und Möglichkeiten einer lernortübergreifenden Didaktik
  • Einfluss von COVID-19 auf die Digitalisierung der Ausbildung und der LoK
  • Regionale Perspektiven
  • Transfermöglichkeiten von Gelingensbedingungen der LoK
  • Potenziale der LoK im Kontext der Digitalisierung

Zur Zielgruppe der Veranstaltung gehören u. a. Berufsschulen, Unternehmen, Überbetriebliche Bildungsstätten, Kammern, Verbände und Bildungsdienstleister. Daneben werden auch Vertreter*innen aus Bildungspolitik, Wissenschaft oder der Fachöffentlichkeit adressiert.

Anmelden können Sie sich noch bis zum 26.11.2021 online unter folgendem Link: https://www.f-bb.de/unsere-arbeit/veranstaltungen/digitalisierung-als-herausforderung-und-chance-neue-ansaetze-der-lernortkooperation-fuer-die-duale-a/

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 

online

Bis