DBS - Frühe Bildung

Mehrsprachiges Kamishibai. Mit dem japanischen Papiertheater die Sprach- und Erzählkompetenz von Kindern fördern

2 days 5 hours ago
Kamishibai besteht aus einem transportablen Holzrahmen mit Klapptüren, in den Bildtafeln eingeschoben werden. Die Erzähler*innen stehen neben dem Rahmen. Sie wenden sich an das Publikum, beziehen es ein und kommen so mit ihm ins Gespräch. Kamishibai ist eine besondere Form des Erzählens. Seine ausdrucksstarken Bilder machen es zu einem hervorragenden Werkzeug, um mit Kindern Kontakt aufzunehmen. Es ist geeignet für größere und heterogene Gruppen. Die Art und Weise, wie die Bildgeschichten durch das sich öffnende Tor treten, weckt die Neugier der Kinder und zieht sie in ihren Bann. Mitmach-Geschichten laden ein teilzunehmen, Zauberformeln zu wiederholen, in die Hände zu klatschen oder Fragen zu beantworten. Kommunikation und Dialog geschehen natürlich. Außerdem ist das gemeinsame Betrachten, Zuhören und Empfinden ein sehr starkes Erlebnis. Es verbindet die Kinder untereinander und mit den Erzähler*innen. Eine starke Beziehung ist die beste Basis für Sprachförderung. Für Fachkräfte aus zwei- und mehrsprachigen Kitas und Leitungen. Mit Francesca Schultheis und Alice Freeman, Kamishibai-Trainerinnen und -Expertinnen, Le Jardin Multilinguale Kindereinrichtungen. Mehr zu Kamishibai bei Le Jardin: https://www.le-jardin.eu. Sie haben nach einem fachlichen Input Gelegenheit Fragen stellen. Für die virtuelle Teilnahme wird ZOOM verwendet. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte per E-Mail an fmks@fmks.eu bis 03.09.2021 anmelden.

Biografisches und kreatives Schreiben für mehrsprachige Kitas

2 days 5 hours ago
Pädagogische Fachkräfte in Kitas müssen dokumentieren. Einige haben Angst vor dem Schreiben, andere keine Zeit oder sind unsicher, wie oder ob sie das Schreiben in ihrer Zweitsprache beginnen wollen. Grammatik und Rechtschreibung sind zunächst egal. Es geht darum, ein ästhetisches Selbstreflexions-Tool kennenzulernen und vielleicht nebenbei Leichtigkeit beim Schreiben zu erfahren. Inhalte: • Was ist das biographische und kreative Schreiben? • Wie funktioniert es? Beispiele, wie Sie es in Ihren Alltag integrieren können. • Übungen – Schreiben in Kleingruppen mit Fokus auf das aktive Zuhören und das wertschätzende Feedback Für die virtuelle Teilnahme wird ZOOM verwendet. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit Alison Mannion-Ghanbari, Referentin für Personalentwicklung und interkulturelle Angelegenheiten, FRÖBEL Bildung und Erziehung.

Konferenz "Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen (FFF)"

4 days 4 hours ago
Bereits die letzten vier FFF-Konferenzen, 2004 in Weingarten, 2007 in Nürnberg, 2011 in Eichstätt und 2014 in Leipzig, haben die Entwicklungen des frühbeginnenden Fremdsprachenunterrichts in Deutschland begleitet und dokumentiert (www.fff-konferenz.de). Die Konferenz wird u.a. die Themenbereiche Distanzlernen und Gamification, Einsatz digitaler Medien, zweite Ausbildungsphase sowie Lernen in zwei Sprachen fokussieren.Aufgrund der aktuell noch immer ungewissen Pandemie-Lage wird die 5. FFF-Konferenz 2021 in digitaler Form stattfinden. Anmeldung ab dem 01.09.2021 unter https://whova.com/web/globa1_202103/Anfragen können Sie gern an das Konferenzmanagement (Deborah Költzsch M.A.) via Mail an fff21@ku.de richten.

Programm der FU Berlin zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz

2 weeks 2 days ago
In Kooperation mit den BERLINER LESEPATEN des VBKI, der Bürgerstiftung Berlin, LesArt e.V. und der Stiftung Lesen bietet das Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin das Programm „Zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Kindern“ an. Aufgrund der aktuellen Situation bieten werden zunächst ausschließlich Online-Seminare angeboten. Die Auswahl an praxisbezogenen Veranstaltungen soll bei der digitalen Arbeit in Pandemie-Zeiten unterstützen und zugleich Raum für Austausch und Kontakt bieten. Schritt für Schritt werden weitere Veranstaltungen für 2021 veröffentlicht, die inhaltlich und formal (Online oder Präsenz) die aktuellen Bedarfe und Möglichkeiten berücksichtigen.

Fortbildungsprogramm der Akademie für Leseförderung Niedersachsen

2 weeks 3 days ago
Das Fortbildungsprogramm der Akademie für Leseförderung Niedersachsen richtet sich an Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bibliotheken und Kitas sowie an Ehrenamtliche in Niedersachsen. Die meisten Fortbildungen werden im Rahmen der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik des Bundesverbandes Leseförderung anerkannt. Auf Anfrage führen die Mitarbeiterinnen der Akademie für interessierte Einrichtungen Fortbildungen und Workshops auch vor Ort durch. Die Themenschwerpunkte sind: aktuelle Kinder- und Jugendliteratur, Lesekultur in der Schule, Lesen und Heterogenität, Lesen und Medien. Termine und Anmeldeformulare stehen auf der Website der Akademie zur Verfügung.Termine im 2. Halbjahr 2021:13.09. - Hannover: Graphic Novels im Deutschunterricht (Anmeldeschluss: 03.9.2021)14.09. - online: Escape Rooms für kleine Detektive (Anmeldeschluss: 03.09.2021)17.09. - Hannover: Lese-Rezepte spezial (Anmeldeschluss: 03.09.2021)21.09. - online: Lesespurgeschichten – spielerisch die Lesekompetenz und Lesemotivation fördern (Anmeldeschluss: 07.09.2021)22.09. - online: 1001 Sprache: mit Kindern ein bilinguales Bilderbuch erstellen (Anmeldeschluss: 07.09.2021)28.09. - online: Hörspurgeschichten – Hörverstehen trainieren mit spannenden Geschichten (Anmeldeschluss: 14.09.2021)06.10. - Hannover: Digitale Lesekompetenzen – Fake News identifizieren (Anmeldeschluss: 17.09.2021)07.10. - Hildesheim: 9. Niedersächsischer Schulbibliothekstag (Anmeldeschluss: 17.09.2021)12.10. - online: Graphic Novels im Deutschunterricht (Anmeldeschluss: 28.09.2021)14.10. - Hannover: Digitaler Lese-Adventskalender- mit 24 spielerischen Leseübungen durch die Vorweihnachtszeit (Anmeldeschluss: 28.09.2021)03.11. - Hannover: Herbstakademie: „Auf dem Weg zum Leseprofi: die Leseflüssigkeit bei Kindern und Jugendlichen verbessern“ (Anmeldeschluss: 15.10.2021)11.11. - online: Book Creator: Multimediale Bücher selber erstellen (Anmeldeschluss: 28.10.2021)16.11. - online: Digitale [...]

Fachtagung "Kommunikative Inklusion"

3 weeks 4 days ago
In Theorie und viel Praxis will die Fachtagung einen weit gefächerten Blick auf die Thematik der inklusiven Kommunikation einnehmen und vielfältige Möglichkeiten der praktischen Umsetzung vorstellen. In Formaten von Keynotes, Vorträgen und vor allem von Workshops werden Akteur_innen aus Praxis, Forschung und Lehre das Feld in den Blick nehmen und aus verschiedenen Perspektiven in den Workshops interaktiv mit den Teilnehmer_innen umsetzen. Die Workshops finden zum Teil als digitales Format und zum Teil als Präsenzveranstaltung statt (ausführlich siehe Veranstaltungsflyer auf der Homepage). Für die Keynote mit dem Titel „Begründungszusammenhänge von Kommunikation und Inklusion“ konnte Prof. Dr. Georg Feuser gewonnen werden, der in seinem Vortrag die entwicklungspsychologischen Aspekte des Zusammenhangs fokussiert. Die Gastrede hält Maike Plath zum Thema „Das Mischpult-Prinzip – Vom Gehorsam zur Selbstverantwortung: Grundvoraussetzungen für gesellschaftliche Vielfalt und Potentialentfaltung". Die Keynote sowie die Gastrede werden live gestreamt. Die Fachtagung "Kommunikative Inklusion" verfolgt das Ziel, Wege zur Förderung einer inklusiven Kommunikation und Möglichkeiten der Umsetzung und Anwendbarkeit in der pädagogischen Arbeit vor Ort aufzuzeigen. Sie richtet sich an alle Personen aus dem Bildungsbereich, die eine nachhaltige und uneingeschränkte Teilhabe von Menschen im Bereich Bildung mitgestalten wollen.

7. Münsterscher Bildungskongress mit LemaS-Jahrestagung

3 weeks 4 days ago
Ziel des Kongresses ist es, Forschungsansätze und Förderkonzepte zur langfristigen Potenzial- und Talententwicklung von Schüler*innen mit dem Themenkomplex der nachhaltigen Bildung (Sustainable Development Goals) zu verbinden. Welche globalen Herausforderungen (z.B. Weltklima oder Weltgesundheit) bringt das 21. Jahrhundert mit sich und wie können Schüler*innen, wie kann eine neue Generation, durch die gezielte und individuelle Förderung ihrer Begabungen darauf vorbereitet werden, diese Herausforderungen engagiert, kreativ und konstruktiv zu bewältigen? Ausgehend von diesen Leitfragen, soll auf dem Kongress zum einen erörtert werden, wie eine langfristige Entfaltung leistungsbezogener Entwicklungspotenziale von Kindern und Jugendlichen möglichst optimal gelingen kann und, zum anderen, wie diese Potenziale bzw. Talente bestmöglich für eine aktive und verantwortliche Mitgestaltung von Ökologie, Sozialem, Ökonomie, Kultur, Politik, Globalisierung und Digitalisierung gewonnen werden können. Zu klären ist dabei auch die Rolle des Staates, insbesondere der Bildungspolitik, etwa bei der Festlegung neuer Unterrichtsinhalte und Unterrichtsmethoden im Rahmen einer nachhaltigen Bildung sowie der Gestaltung der zukünftigen Lehrer*innenbildung. 

Deutscher Kitaleitungskongress 2021

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

Deutscher Kitaleitungskongress 2021

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

Deutscher Kitaleitungskongress 2021

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

Deutscher Kitaleitungskongress 2021

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

Deutscher Kitaleitungskongress 2021

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

Deutscher Kitaleitungskongress DSLK

1 month ago
Deutschlands Kitaleitungskräfte, Fachberatungen und Trägervertreter diskutieren aktuelle Entwicklungen im Kita-Management und setzen innovative Trends im frühpädagogischen Bereich. Teilnehmende erwartet über 50 renommierte Top-Speaker in 60 zukunftsweisenden Vorträgen, die wertvolle und praxisnahe Lösungen für ihren Arbeitsalltag an die Hand geben.

"Kinder nach Corona: Was zählt jetzt?"

1 month ago
Die Corona-Pandemie hat negative Auswirkungen auf die physische und psychosoziale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Der bekannte Kinder- und Jugendpsychiater und Autor, Dr. med. Michael Winterhoff, berichtet bei dieser Veranstaltung darüber, was er seit Monaten täglich erlebt: die Auswirkungen der Corona-Pandemie für Kinder und junge Menschen. Das reicht von Isolation über Angst, exzessiven Medienkonsum, Bewegungsarmut bis zu Zurückgeworfensein aufs häusliche System und vielem mehr.Welche Spuren hinterlässt das in der Biografie von Kindern? Was muss (auch politisch) geschaffen und gewährleistet werden, um dem zu begegnen? Wie sollte Schule nach Corona sein? Auf welche Entwicklungen bei Kindern und Jugendlichen müssen sich Lehrer*innen und Erzieher*innen einstellen, wenn sie den Kindern begegnen und sich wieder ein regelmäßiger Kontakt einstellt? Im Web Talk mit Dr. med. Michael Winterhoff und dem Sozialpolitiker und Bundestagsabgeordneten Pascal Kober, wird darüber diskutiert.

Fortbildung: Die Kita ist kein Ponyhof - Zum Umgang mit Rassismus und Antisemitismus im Kita-Alltag

1 month ago
Das Aushandeln von Konflikten zwischen Kindern gehört zum Arbeitsalltag in der Kita. Fachkräfte sind jedoch mitunter vor große Herausforderungen gestellt, wenn sie mit Rassismus oder Antisemitismus konfrontiert werden. Fachkräfte in der frühen Bildung stehen vor der Aufgabe, Betroffene vor Rassismus und Antisemitismus zu schützen, präventiv tätig zu werden und in der Einrichtung eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle wohlfühlen. In der Fortbildung werden wir für Rassismus und Antisemitismus sensibilisieren und zu einem professionellen, proaktiven Umgang ermutigen.  Mithilfe verschiedener Methoden und vieler Praxisbeispiele werden geeignete Reaktionsmöglichkeiten erprobt und deren Wirksamkeit diskutiert. Hierbei wird die situative Ebene, wie z. B. Auftreten und Redeverhalten in konkreten Situationen, mit der Ebene der inhaltlichen Auseinandersetzung und einer Reflexion der eigenen Haltung verbunden.

Leseförderung von Kindern: Online-Vortrag zu An­gebot und Praxis in Buchhandlungen

1 month 1 week ago
Einblicke in Angebot und Leseförderpraxis von öffentlichen Bibliotheken sowie von Kinder- und Jugendbuchhandlungen gibt eine zweiteilige digitale Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PHKA) und der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Am 14. Juni berichteten Carola Zabler, Leiterin der Stadtbücherei Östringen, und Petra Kunzmann, Leiterin der Gemeindebibliothek Birkenfeld, wie sie Kindertagesstätten und Schulen bei der Vermittlung von Lese- und Medienkompetenz unterstützen. Am 5. Juli geben Tanja Eger von der Buchhandlung Mäx + Moritz in Baden-Baden sowie Sven Puchelt von LiteraDur in Remchingen Einblick in die Leseförderpraxis ihrer Buchhandlungen. Die einstündige Vortragsveranstaltung mit Raum für Fragen und Diskussion beginnt um 14.30 Uhr. Den Link zum öffentlichen Vortrag erhalten Angemeldete rechtzeitig per E-Mail. Anmeldeschluss für den 5. Juli ist am 2. Juli um 20 Uhr. Anmeldungen an: lesepartner.bibliothek@ph-karlsruhe.de

How to implement the QITA handbook for language and multilingualism in bi- and multilingual early childhood education

1 month 1 week ago
This event introduces the handbook "QITA - Quality in bi- and multilingual early childhood education. Handbook for language and multilingualism" which was developed in the context of the QITA project funded by the Robert Bosch Stiftung. We discuss ideas on how to implement the QITA handbook in early childhood education and will present the QITA toolkit. The focus of this talk will be on factors influencing bi- and multilingual language development, in particular the role of input quality and quantity and interaction. Invited Speakers: Nadine Kolb, a Marie Skłodowska-Curie Fellow at UiT The Arctic University of Norway. Her research focuses on heritage language bilingualism, child second and third language acquisition and multilingual education. She has been collaborating with the fmks since 2015. She was the principal investigator of QITA and is the co-author (with Uta Fischer) of the QITA handbook for language and multilingualism for early childhood education. Jorge González Alonso, a postdoctoral research fellow at UiT The Arctic University of Norway. His research focuses on the acquisition of a third or further language by bilinguals of different types (sequential, early and late, simultaneous, etc.). He has worked with speakers of English, Spanish, Basque, Polish, Russian and Norwegian.

Traumasensible und kreative Zugänge zur (nonverbalen) Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund

1 month 2 weeks ago
Die pädagogische Arbeit, insbesondere auch mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund, erfordert eine kreative und sensible Kommunikation. Welche Möglichkeiten gibt es, ohne gemeinsame Worte in Kontakt zu kommen? Wie kann eine durch Körper- und Bildsprache gestützte Kommunikation helfen, verbalsprachliche Barrieren zu überwinden und die gegenseitige Kontaktaufnahme zu erleichtern? Themen wie Kommunikation, Fremdsein, Kontaktaufnahme und Trauma werden mit Methoden u. a. der achtsamen Wahrnehmung gemeinsam erarbeitet. Was heißt es, in einem Land anzukommen und sich fremd zu fühlen? Wie wirken Traumata auf die Entwicklung von Beziehungen und wie können diese gestaltet werden? Wie gelingt es, in der Kontaktaufnahme die Grenzen meines Gegenübers und meine eigenen zu respektieren? Mit theater- und kunstpädagogischen Methoden und Übungen aus der Demokratie- und der Traumapädagogik nähern wir uns gemeinsam diesen Fragestellungen. Dabei werden wir achtsam, humorvoll und immer praxisbezogen arbeiten.

Seminar zum Argumentieren gegen rassistische Vorurteile und Parolen in der Kita

1 month 2 weeks ago
Zeitgleich zur steigenden Zahl geflüchteter Menschen konnte eine Zunahme rassistischer Positionen in der Bevölkerung beobachtet werden. Hiermit umzugehen kann für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe herausfordernd sein. Darf ich in meinem Beruf politisch argumentieren und wenn ja, dann wie? Diese und weitere Fragen bilden die Grundlage des Workshops, in dem neben theoretischer Vermittlung das Ausprobieren möglicher Gesprächsstrategien im Vordergrund steht. Wie kann mit rassistischen Sprüchen und Provokationen souverän und angemessen umgegangen werden? Das Argumentationsseminar unterstützt dabei, die eigene Position zu stärken und mehr Handlungs- und Argumentationssicherheit zu erlangen. Anhand beispielhafter konkreter Fälle aus der Praxis der Teilnehmenden wird mittels interaktiver Übungen und Gruppendiskussionen das eigene Auftreten und Redeverhalten erprobt.