Veranstaltungen Bildungsserver

Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft 2020

1 month 4 weeks ago
Aufgrund der COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Planungsunsicherheiten findet die Jahrestagung in diesem Jahr online statt. Für die Teilnehmer:innen eröffnet das digitale Format eine zeitliche und räumliche Flexibilität. Im Rahmen der Sektionstagung werden unterschiedliche Vortragsformate umgesetzt, die im Folgenden kurz erläutert werden. Aus den eingereichten Einzelbeiträgen wurden thematische Sitzungen gebildet. Die Sitzungen aus den Einzelbeiträgen liegen in vier unterschiedlichen Zeitfenstern von eineinhalb- bzw. zweistündiger Dauer, in denen jeweils drei bzw. vier Beiträge präsentiert werden. Die eingereichten Symposien liegen auf zwei unterschiedlichen Zeitfenstern. Die Moderation der Symposien wird jeweils durch den Chair übernommen. Die eingereichten Poster wurden ebenfalls thematischen Clustern zugeordnet. Für die Posterpräsentationen wurde ein Zeitfenster von 45 Minuten eingerichtet. Ebenso wurde ein halber Tagungstag für Beiträge der Young Researcher reserviert. In insgesamt sechs Sitzungen von jeweils eineinhalbstündiger Dauer, die auf zwei Zeitfenster verteilt werden, präsentieren die Young Researcher ihre Forschungsvorhaben.

Gender Pay Gap - Vom Wert und Unwert von Arbeit

2 months ago
Auf Grund der aktuellen Corona-Entwicklungen wurde die geplante Tagung vom November 2020 auf den 22./23. April 2021 verschoben und  zugleich den CfP ktualisiert. Die neue Einreichungsfrist ist der 15. September 2020.Die diesjährige Tagung der Reihe „Neue Perspektiven auf die Gewerkschaftsgeschichte“ widmet sich der Problematik des Gender Pay Gaps und der mit ihm verknüpften Fragestellungen in historischer Perspektive.

Bildung in der digitalen Welt: Welche Kompetenzen benötigen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Dozierende in der Lehrkräftebildung?

2 months ago
Das Thema Digitalisierung in der Qualifizierung von zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern ist ins Zentrum der Aufmerksamkeit der meisten lehrerbildenden Universitäten gerückt. Den Hauptbezugspunkt der Bemühungen bildet die Zielsetzung, Schülerinnen und Schüler auf ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben in einer digitalen Welt vorzubereiten. Einschlägige Kompetenzen von Lehrkräften beziehen sich einerseits auf die Diagnose und Förderung dieser „Kompetenzen in der digitalen Welt“ auf Seiten der Schülerinnen und Schüler, andererseits auf die Nutzung der durch die Digitalisierung eröffneten Möglichkeiten im Dienste der Ziele ihres Unterrichts. Nicht zuletzt ergeben sich in diesem Umfeld auch neue Kompetenzanforderungen an die Dozierenden in der universitären Lehrkräftebildung. In den einschlägigen Diskussionen zeichnet sich noch wenig Klarheit darüber ab, wie diese Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Dozierenden in der universitären Lehrkräftebildung aufeinander bezogen sind. Die Hildesheimer Konferenz verfolgt das Anliegen, die Diskussion von Lösungsansätzen für diese Herausforderungen zu stimulieren, nicht zuletzt um damit zur Orientierung vieler im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung und anderen Kontexten durchgeführter Vorhaben beizutragen.

Herbstschule Heterogenität in Schule und Unterricht

2 months ago
Vom 21. bis 25. September 2020 findet in diesem Jahr die Herbstschule Heterogenität in Schule und Unterricht statt, eine gemeinsame Veranstaltung von RuhrFutur, der Universität Duisburg-Essen und den Kompetenzteams Essen und Mülheim/Oberhausen. Aufgrund der COVID19-Pandemie wird es diesmal ein vollständig digitales Format sein. Auch das Thema der diesjährigen Herbstschule orientiert sich an den Herausforderungen, die in diesem Jahr mit besonderer Dringlichkeit auf Lehrkräfte und Schüler*innen eingeprasselt sind: Digitalisiertes Lernen – Kommunizieren, entlasten, unterstützen.Die Teilnehmenden erwartet eine digitale Veranstaltungswoche mit vielen spannenden Vorträgen und Workshops. Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung werden in einigen Wochen mitgeteilt.

Gender revisited. Verhandlungen von Geschlecht im Zeitalter des Posthumanismus

2 months ago
Die feministische Theorietradition der zweiten Frauenbewegung der 60er- und 70er-Jahre mit ihrer tendenziell binär-hierarchischen Konzeption von Geschlecht problematisierte zum einen den konkreten Ausschluss von Frauen aus der Sphäre der Öffentlichkeit, zum anderen machte sie den symbolischen Ausschluss einer ‚weiblichen Alterität‘ in der patriarchalen Gesellschaftsordnung zum Thema. Die interdisziplinäre Konferenz "Gender revisited. Verhandlungen von Geschlecht im Zeitalter des Posthumanismus" wird von der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung in Kooperation mit dem Institut für Germanistik der Universität Graz veranstaltet.

(K)ein Geschlecht oder viele? Die Perspektiven Geschlecht(er), Gender oder Queer in der Wissenschaft

2 months ago
(K)ein Geschlecht oder viele? – „Geschlecht(er)“, „Gender“ oder „Queer“ leiten als Perspektiven vielgestaltig wissenschaftliche Erkenntnis. Doch bleiben sie in der Wissenschafts-Community umstritten und sehen sich außeruniversitär zum Teil harschen Angriffen ausgesetzt. Diese zielen auf eine grundsätzliche Delegitimation der Kategorien und eine Diskreditierung der Forscher_innen als unwissenschaftlich. Der Mittelbauworkshop befasst sich mit diesem Spannungsverhältnis zwischen Innovation und Delegitimation. Zwei dialogorientierte Inputs aus der Sicht der Medienwissenschaft, Amerikanistik und den Cultural Studies zeichnen die aktuellen Debatten um Geschlecht(er), Gender und Queer als Perspektiven nach. Sie stellen zudem theoretische und politische Unterschiede in der Entwicklung der Gender Studies und Queer Theory im nordamerikanischen und im deutschen Kontext heraus. Hier anmelden 

Antifeminismus - eine alte Ideologie und ihre Rolle in modernen Kämpfen um Gleichheit

2 months ago
Misogynie und Antifeminismus spielen eine zentrale Rolle in den Ideologien und Mobilisierungsversuchen antiegalitärer Akteur*innen, Netzwerke und Gruppen. In dieser Ad-Hoc-Gruppe sollen Forschungen zusammengetragen werden, welche zeitgenössische misogyne und antifeministische Erscheinungsformen und deren Verschränkungen mit anderen abwertenden und antiegalitären Ideologien untersuchen.

Tag der offenen Tür - SAE Institute Berlin

2 months ago
Kreativität ist grenzenlos. Das gilt auch für das globale Netzwerk der SAE, das bereits zahlreiche erfolgreiche AbsolventInnen und sogar Grammy- und Oscar-GewinnerInnen hervorgebracht hat. Hier können Teilnehmende vom Knowhow der Besten profitieren, ein persönliches Kreativnetzwerk spinnen und selbst Teil der aufregenden Medienbranche werden – egal, wohin auf der Welt es sie während Studium und Karriere verschlägt. Klingt vielversprechend? Dann besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür. Am SAE Mediencampus finden Interessierte ein kreatives Zuhause und die Ausbildung, die genau passt. Mehr Infos zum Tag der offenen Tür finden Sie auf der Webseite.

Schule Ist Leben

2 months ago
Raum und Inspiration für die lebendige Schule – für alle, die Lust haben Neues an- und durchzudenken, Erfahrungen zu machen, sich auszutauschen und gemeinsam Bildungsideen zu spinnen. Wie werden wir in Zukunft lernen? Wie sieht die Schule von Morgen aus? Wie kann sich unsere heutige Lern- und Schul-Kultur entwickeln? Einen ganzen Samstag im September sollen zu diesen Fragen in verschiedenen Online-Sessions am Vor- und Nachmittag die Funken fliegen. Anmeldung bis zum 16. September 2020.

Tagung Lehrerfortbildung "Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung? Arbeitsbündnisse im analogen und virtuellen Raum"

2 months ago
Die dritte Tagung in der Reihe "Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung?" am 15. und 16. März 2021 setzt einen Schwerpunkt auf die Frage, wie Arbeitsbündnisse zwischen Partnerinnen und Partnern an Hochschulen, Landesinstituten oder Fortbildungsinstitutionen einerseits und Lehrkräften an den Schulen andererseits gestaltet und ins Werk gesetzt werden können. Damit schließt sie an die Diskussion an, wie sie auf der zweiten Tagung in Freiburg im Frühjahr 2019 mit dem Fokus auf Kooperation und Kokonstruktion geführt wurde. Dabei wurde deutlich, dass bei allen Fragen, wie Lehrkräftefortbildungen kooperativ oder kokonstruktiv gestaltet sein können, immer wieder jene nach langfristig tauglichen Rahmenbedingungen und Arbeitsbündnissen auftaucht: Wie lässt sich erreichen, dass sich Lehrkräfte an Schulen wie Fortbildende an anderen Institutionen immer wieder begegnen? Welche Formate der längerfristigen Zusammenarbeit sind geeignet, ohne dass die beteiligten Partner die Zusammenarbeit neben ihren sonstigen Aufgaben schließlich als Last empfinden? Die Tagung soll Beispiele zeigen und zur Diskussion anregen, wie gelingende Arbeitsbündnisse gestaltet werden können.

Drei Zoom-Meetings zum Auslandsjahr 2021 mit Schulen aus Neuseeland und Australien

2 months ago
In verschiedenen Zoom-Meetings können sich Schüler/innen und Eltern, die sich für ein Auslandsjahr in 2021 an einer Schule in Neuseeland oder Australien interessieren, informieren. Am 5. September lädt die Informationsplattform MyStudyChoice in Bonn zu Online-Präsentationen über den Schüleraustausch in Down Under ein. Rede und Antwort stehen Vertreter der Schulen und Thomas Eickel von MyStudyChoice. Samstag, 5.9.2020 09:00 Neuseeland-Schulen Auckland & Bay of Plenty. 10:15 Neuseeland-Schulen Auckland mit IB. 11:30 Australien High Schools Queensland, u.a. Brisbane, Gold Coast, Sunshine Coast. Anmeldung per E-Mail an info@mystudychoice.de für den Zoom-Einladungslink erforderlich.

Zoom-Meetings zum Auslandsjahr 2021 mit Schulen aus Kanada

2 months ago
In verschiedenen Zoom-Meetings können sich Schüler/innen und Eltern, die sich für ein Auslandsjahr in 2021 an einer Schule in Kanada interessieren, informieren. Am 2. und 3. September lädt die Informationsplattform MyStudyChoice in Bonn zu Online-Präsentationen über den Schüleraustausch nach Kanada ein. Rede und Antwort stehen Vertreter der kanadischen Schulen. Die Termine: 2.9.20 um 17 Uhr: Kanada -Infos zum Schulsystem & Schulabschluss um 18:00: Schulsystem & Schulabschluss mit Johanna Ziegler aus Ontario 3.9.20 um 18 Uhr: Schulbezirke British Columbia & Manitoba um 19 Uhr: Schulbezirke British Columbia & Quebec City Anmeldung per E-Mail an info@mystudychoice.de für den Zoom-Einladungslink erforderlich.

Inklusion und Kooperation. Fallverstehen in der Lehrer*innenbildung

2 months ago
Auf der von der Leibniz School of Education im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung ausgerichteten Tagungswerkstatt wird mit Blick auf die mit Inklusion einhergehenden Anforderungen an (zukünftige) Lehrkräfte nach den Herausforderungen für die Lehrer*innenbildung gefragt. Fokussiert wird dabei auf die Frage nach der Ausgestaltung inklusiver und kooperativer Unterrichts- und Lehrsettings in Schule und Hochschule sowie den Deutungen und Bedeutungsgebungen der in diesen Settings arbeitenden Akteur*innen. Über ausgewählte Fachvorträge, Methoden- und Themenworkshops wird ein Raum zum intensiven Austausch zwischen Forschenden in der Lehrer*innenbildung geschaffen und Möglichkeiten zur Diskussion von Forschungsvorhaben bzw. -projekten geboten.

WES 4.0 DIGITAL- Zeitgemäßes Lehren und Lernen an Schulen

2 months ago
WES 4.0 ist bereits seit 2017 als Präsenzveranstaltung in Baden-Württemberg etabliert. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Tagung online als Eintages-Veranstaltung stattfinden. Wie gewohnt werden ReferentInnen aus dem Baden-Württemberg und der Bundesrepublik in über 80 Workshops alles zum Thema zeitgemäßes Lehren und Lernen an Schulen zeigen. Sie werden Teilnehmende mit auf die Reise nehmen, um Schule zeitgemäß zu verändern und neue Impulse für die Digitalisierung als Teil des Schulentwicklungsprozesses zu geben.

Beratungsworkshop zum Deutschen Schulpreis 20|21

2 months ago
Die Corona-Pandemie hat die Schulen vor neue Herausforderungen gestellt. Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung reagieren darauf mit einer neuen Ausschreibung für den Deutschen Schulpreis 2021. Informationen zum Deutschen Schulpreis 20I21 Spezial gibt ein Online-Beratungsworkshop, den das Deutsche Schulportal mit den Regionalbüros des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie anbietet. Gesucht werden Schulen, die zum Umgang mit der Corona-Pandemie innovative Ideen und Konzepte entwickelt haben, die Lernen und Lehren auch in Zukunft nachhaltig verändern können. Damit verbunden sind in diesem Wettbewerbsjahr auch einige Änderungen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens. Erstmals können Schulen für den Preis empfohlen werden.

Forum „Digitale Schule? Auf den Kulturwandel kommt es an!“

2 months ago
Auch in der Schule geht es nicht nur um die Anwendung digitaler Tools im ansonsten gleichbleibenden Unterricht. Digitalisierung verändert die Art des Lernens und der Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen grundlegend und ist damit eine Frage der Haltung. In der Online-Themenwoche wird praxisnah und innovativ die Untrennbarkeit von Digitalisierung und Kulturwandel beleuchtet.

Digitale Fachtagung „Dimension Digitalisierung – Schulleitungen stärken. Voneinander lernen in Europa“

2 months ago
Die digitale Fachtagung richtet sich an Expert*innen aus der Bildungsverwaltung, insbesondere aus den Pädagogischen Landesinstituten und den Kultusministerien, und zivilgesellschaftliche Initiativen. Schwerpunkt der Tagung bildet die Unterstützung, Fort- und Weiterbildung von Schulleitungen und Leitungsteams als Schlüsselpersonen zur Steuerung von Schulentwicklungsprozessen im Kontext der Digitalisierung. Dabei werden im Sinne des Schwerpunktes “Voneinander lernen in Europa” gezielt europäische Perspektiven in das Tagungsprogramm eingebunden, die Orientierung und Ideen zur Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen bieten können.

Digitales Forum „Toleranz macht Schule“

2 months ago
Antisemitisches und rassistisches Denken und Handeln sind immer noch allgegenwärtig – leider auch in den Schulen. Es ist wichtig, einen toleranten und wertschätzenden Umgang in der Mitte der Gesellschaft zu verankern. Mit dem Forum “Toleranz macht Schule” bietet das ZfL fachliche Unterstützung und den Anstoß zum wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Austausch darüber. Wie kann man digital gegen Antisemitismus vorgehen? Welche Perspektiven von Vielfalt lassen sich an Schule einnehmen? Die Veranstaltung findet digital in Zoom statt.

ZFL Online-Reihe im Themenjahr #Zukunft Beratung

2 months ago
An vier Donnerstagen im September können sich Teilnehmende kostenlos und digital in Keynotes, Workshops und Austauschformaten zu den neusten Entwicklungen im Bereich der Beratung informieren. ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis bieten eine Plattform, um sich mit Fokus auf die LehrerInnenbildung und den LehrerInnenberuf auszutauschen und weiterzubilden. Themen der vier Donnerstage im September sind:03.09.2020: Digitalisierung und Beratung #ZukunftBeratung mit E-Education-Spezialist Prof. Dr. Jürgen Handke10.09.2020: Diversity in der Beratung #ZukunftBeratung mit Rassismuskritiker Prof. Dr. Karim Fereidooni17.09.2020: Beratungsformate für Ratsuchende von heute #ZukunftBeratung mit Zuhör-Expertin Prof.' Dr.' Margarete Imhof24.09.2020: Ausblick #ZukunftBeratung Abschlusstalk mit Myrle Dziak-Mahler, Dr. Daniel Rauprich und Prof.' Dr.' Margarete Imhof