Veranstaltungen Bildungsserver

Klimakrise im gesellschaftlichen Kontext – Zukunftsgerechtes Denken und Handeln

1 day 20 hours ago
In der vierstündigen Fortbildung erörtern die Referent:innen anhand einzelner Beispiele aus den Bereichen Ernährung und Konsumverhalten, wie der Lebensstil des Globalen Nordens den Klimawandel ausgelöst hat und weiterhin befeuert. Klimaungerechtigkeit, Menschenrechts-verletzungen und weitere Themen stehen hiermit inhaltlich in engem Zusammenhang, im Fokus bleibt aber stets der Einfluss auf das Klima.

Kinderarbeit in Indonesien – Stimmen und Bilder aus einer sinkenden Metropole

2 days 17 hours ago
Die Kindernothilfe hat eine Partnerorganisation in Indonesien besucht, welche Kinder und Jugendliche, die in Jakarta auf der Straße oder auf Müllbergen arbeiten, unterstützt. Jakarta ist zudem eine der größten Städte weltweit, die akut vom Klimawandel bedroht ist und im Meer zu versinken droht.  Kornelia Olivier hatte die Möglichkeit umfangreiche Recherchen durchzuführen und mit Kindern, Familien und Sozialarbeiter:innen über die komplexe Situation zu sprechen. In dieser Online-Feierabend-Veranstaltung wird sie Eindrücke aus Jakarta weitergeben, kreative Unterrichtsideen und O-Töne von Kindern aus der asiatischen Megacity einbringen und die Action!Kidz-Unterrichtsmaterialien (Klasse 3–6) vorstellen. Ein zweiter identischer Termin der Veranstaltung findet am 28.02.2023 statt.

Klimabildung kompakt – Fakten, Methoden und Umsetzungsideen

2 days 17 hours ago
In der Fortbildung „Klimabildung kompakt“ bekommen die Teilnehmer:innen Know-how und geeignetes Handwerkszeug an die Hand, um Basiswissen rund um den menschengemachten Klimawandel in Ihren Unterricht zu bringen. Die Fortbildung konzentriert sich auf die Themen:  17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) und die Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Empfehlungen für gelungene Klimabildung und psychologische Barrieren

BNE im Prozess - Umsetzung der Leitlinine BNE in der Schule (KLP)

2 days 18 hours ago
Wie kann die Leitlinie BNE des Schulministeriums prozessbezogen in die Schulentwicklungsarbeit und in die Weiterentwicklung der schulinternen Kernlehrpläne integriert werden und wie kann die Leitlinie BNE mit dem angemeldeten Projekt für das Landesprogramm "Schule der Zukunft" sinnvoll verknüpft werden?  Die Leitlinie BNE zielt darauf ab, in Nordrhein-Westfalen BNE an allen Schulen systematisch in den fachbezogenen Unterricht, in das fächerübergreifende Lernen, in Projekte sowie allgemein in den Schulalltag einzubinden. Dabei soll BNE nicht als Additum, sondern als ein integraler Bestandteil einer umfassenden schulischen Bildung verstanden werden. Die anspruchsvolle Aufgabe von BNE kann weder durch Delegation an ein einziges Fach noch durch die Einführung eines neuen Schulfachs ‚BNE‘ bewältigt werden. Dazu soll es in dieser Veranstaltung umfassende Informationen geben mit einer integrierten Adressierung der 17 SDGs und der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

BNE-Modul: Von Fast Fashion zu eco-fairen Styles - Schüler:innen für einen bewussten Modekonsum sensibilisieren

2 days 18 hours ago
Besonders für Jugendliche ist Mode Ausdruck von Individualität, Gruppenzugehörigkeit und Lifestyle. Doch die bunten Trends entstehen auf Kosten von Arbeiter:innen und Umwelt in den Produktionsländern. Das BNE-Modul thematisiert, wie die Schattenseiten der Industrie und ein bewusster Umgang mit Mode im Unterricht behandelt werden können, ohne den Schüler:innen den Spaß an der Kleidung zu verderben.  FEMNET ist seit vielen Jahren in der Bildungsarbeit zu den sozialen und ökologischen Problemen der Bekleidungsindustrie tätig. Das BNE-Modul thematisiert zentrale Problem- und Handlungsfelder, die für eine nachhaltige und global gerechte Produktion unserer Kleidung relevant sind. 

Wachstum ohne Ende? Eine kurze Geschichte des Kapitalismus

2 days 20 hours ago
Stetiges Wirtschaftswachstum ist die Grundlage unseres gesellschaftlichen Wohlstands, so heißt es. Zugleich zerstören wir mit unserer Wirtschaftsweise unseren Planeten und kommen den Grenzen der Belastungsfähigkeit immer näher. Anhand kurzweilig erzählter Wirtschaftsgeschichte soll gezeigt werden, dass diese Ausweitung des Ressourcenverbrauchs systemimmanent für die Wirtschaftsordnung mit ihrem Zwang zu immer weiter steigenden Gewinnen ist.  Das Ende des Kapitalismus wurde schon oft vorhergesagt. Doch aus jeder Krise ist der totgesagte mit neuem Schwung herausgekommen. Dies konnte erreicht werden durch das Vordringen kapitalistischen Verwertungsdrucks in stets neue Gebiete und Lebensbereiche. Eine Erfolgsgeschichte mit katastrophalen globalen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt. Diese Informations- und Disskussionsveranstaltung im Ökohaus Rostock bietet Gelegenheit, über das System ins Gespräch kommen.

Arbeitskreis Männer in Kitas 2023: Nachhaltige Vielfalt

3 days 13 hours ago
Seit 13 Jahren bietet der trägerübergreifende Arbeitskreis Männer in Kitas ein Forum für Fachaustausch und Qualifizierung von männlichen Fachkräften. Es ist ein stabiler Arbeitszusammenhang entstanden, in dem sowohl Erzieher und Kindheitspädagogen mit langjähriger Berufserfahrung als auch Neueinsteiger in die Kita ihre berufliche Identität gemeinsam weiter entwickeln. In den Treffen des Arbeitskreises steht der Austausch unter Männern im Vordergrund. Dazu hat jeder Termin einen fachlichen Schwerpunkt, in dem ein Thema eingeführt und dann aus Geschlechterperspektive bearbeitet wird. Bei den Themen handelt es sich um "Partizipation, Sprache und Geschlecht", "Genderkompetenz in der Erziehungswissenschaft mit Eltern", "Sexualpädagogik und Schutzkonzepte" und "Vielfältige Männlichkeitsbilder im interkulturellen Dialog". 

Fragerunde zur Mittelanforderung für akkreditierte Einzeleinrichtungen

3 days 18 hours ago
Die Fragerunde richtet sich an Einrichtungen, die mitten in der Bearbeitung des Antragsformulars für die Mittelanforderung im Rahmen ihrer Akkreditierung sind. Der nächste Antragstermin für die Mittelanforderung im Rahmen der Erasmus-Akkreditierung ist am 23. Februar 2023. In der Veranstaltung werde bestmöglich die Fragen der Teilnehmenden rund um die Antragstellung beantwortet. Weitere Termine derselben Fragerunde finden jeweils am selben Tag von 14:00-15:00 Uhr und am 14.02.2023 von 10:00-11:00 Uhr statt.

Flipchartgestaltung im Handumdrehen – einfache Methoden und Tricks zur ansprechenden Visualisierung

3 days 19 hours ago
Ob in der Teamsitzung, im Unterricht oder Seminare: in zahlreichen Settings helfen Visualisierungen ungemein, um Inhalte mitzuteilen, festzuhalten und verstehbarer zu machen. Dafür sind keine künstlerischen Fähigkeiten notwendig. In diesem Workshop lernen Teilnehmende mit einfachsten Methoden und wertvollen Tricks ihre Gestaltung auf das nächste Level zu heben. Schrift, Sketchnotes und Struktur stehen im Workshop im Zentrum. Neben Anleitungen, der Vermittlung von Technik und visuellem Vokabular wird es viel Zeit geben, um auszuprobieren und den eigenen Stil zu finden. Am 22.04.2023 findet ein zweiter Termin zwischen 10:00 und 17:00 Uhr statt.

Handlungsstrategien im Umgang mit Parolen im Klassenraum

3 days 19 hours ago
In diesem Seminar geht es um jegliche Diskriminierungsbereiche und den Umgang damit. Was ist im Angesicht diskriminierender Parolen und sachlich falscher Beiträge zu tun? Welche Verantwortung haben Lehrkräfte, im Unterricht im Rahmen des Beutelsbacher Konsenses ein breites Meinungsbild zuzulassen? Warum sollten und dürfen sie die Diskussion nicht scheuen und wo liegen die Grenzen der Auseinandersetzung? Und kann eine Einzelperson eine Diskussion im Lehrerzimmer zufrieden verlassen, selbst wenn niemand ihre Ansicht geteilt hat? Diese Fragen werden handlungs- und praxisorientiert unter Einbezug von Beispielen der Teilnehmenden erörtert. Gemeinsam werden Argumentationsstrategien entwickelt und erprobt, die den Umgang mit unerwarteten Äußerungen und Konfliktsituationen im Berufsalltag erleichtern.

Deutscher Schulleitungskongress 2023

4 days ago
Der deutsche Schulleitungskongress (DSLK) in Düsseldorf ist die größte Fachveranstaltung für Schulleitungen im gesamten deutschsprachigen Raum – mit insgesamt 120 Top-Speakern und mehr als 3.000 Teilnehmenden aller Schulformen aus ganz Deutschland. Neben dem Austausch mit dem Fachkollegium steht vor allem der Dialog mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft im Fokus des DSLK. So erhalten Schulleitungen durch Best Practice Beispiele, Workshops und Vorträge zu Schlüsselthemen wie Führung, Digitalisierung, Schulkultur oder Nachhaltigkeit sofort anwendbare Lösungen für die Zukunft ihrer Schulen.

CREATIVA 2023

4 days ago
Die Messe CREATIVA in Dortmund ist Europas größte Messe für kreatives Gestalten. Eine Vielzahl an Ausstellern präsentieren sich auf der CREATIVA Messe Dortmund und bieten allen, die in Freizeit und Beruf gestaltend tätig sind oder individuell gestaltete Objekte suchen eine umfangreiche Kreativlandschaft mit sämtlichen Kreativprodukten und -techniken. Das facettenreiche Angebotsspektrum der vielfältigsten Kreativmesse Europas umfasst dabei Materialien, Geräte, Werkzeuge und jegliches Zubehör, was man zum Filzen, Handarbeiten, Spinnen und Weben, Quilten, Holz- und Metallarbeiten, Seiden- und Glasmalen, Schmuck-Herstellen, Kunsthandwerken und Designen, oder auch zum Malen und Zeichnen braucht. Zahlreiche interaktive Sonderschauen und Kreativ-Workshops laden außerdem zum Mitmachen und Gestalten ein. Zur CREATIVA in Dortmund gehören die Themenmessen "professional", "PerlenExpo", "LandGarten" sowie "Puppen & Bären" und "CAKE & BAKE Dortmund".

bitkom Bildungskonferenz 2023

4 days 18 hours ago
Ob in der Schule, Ausbildung, Hochschule oder beruflichen Weiterbildung: Entlang der gesamten Bildungskette gilt es, den Anschluss an eine sich ständig ändernde Arbeitswelt nicht zu verlieren und unsere Lernkultur zu transformieren. Schulen brauchen qualifizierte Lehrkräfte und geeignete pädagogische Konzepte zur Digitalisierung des Unterrichts; Ausbildungsbetriebe wollen auf Berufe der Zukunft vorbereiten; Universitäten entwickeln neue Lehr-, Lern- und Prüfungsformate. Gesucht werden die richtigen Hebel, um Jung und Alt im selbstbestimmten Umgang in unserer digitalen Welt zu stärken.Auf der Bildungskonferenz 2023 werden die Teilnehmenden in den Maschinenraum digitaler Bildung eintauchen und mit zentralen Entscheiderinnen und Entscheidern aus Politik, Wissenschaft, Bildungspraxis, Unternehmen und EdTech-Startups diskutieren, wie innovative Bildungstechnologien unsere Bildungswelt umkrempeln und inklusiver gestalten.

TCA: Blended Mobility zur Verbesserung von Lernprogrammen

4 days 22 hours ago
Die Veranstaltung stellt Blended Mobility vor. Eine neue Form der Mobilität, bei der Auslandsaufenthalte mit digitalen Lehr- und Lernformen kombiniert werden. Die slowakische Nationale Agentur plant, erfahrene und unerfahrene Lehrkräfte zu diesem Thema zusammenzubringen und durch den Austausch von Good Practice Beispielen den Horizont der Teilnehmenden zu erweitern. Die Veranstaltung zeigt wie Lehrende durch Blended Mobility ihre Lehrpläne verbessern und Schüler/-innen begeistern, vorausgesetzt Blended Mobility ist anerkannt und wird durch ein hohes Maß an Digitalisierungsprozessen in der Schule unterstützt.

Förderung von Spitzenleistungen in der Berufsbildung durch Kompetenzwettbewerbe

4 days 22 hours ago
Die finnische Nationale Agentur veranstaltet ein Event mit dem Titel „Die Förderung von Spitzenleistungen in der Berufsbildung durch Kompetenzwettbewerbe“. Die Themen, die während des Seminars vorgestellt und diskutiert werden, umfassen den Bedarf und die Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung sowie die Erreichung von Spitzenleistungen in der Berufsbildung, insbesondere durch Kompetenzwettbewerbe. Die Ziele des Seminars:Möglichkeiten zur Entwicklung individueller Lernwege, die die Lernergebnisse verbessernEntwicklung beruflicher Kompetenzen, um den sich ändernden Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werdenVerbesserung der Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden, des Unternehmergeistes und der Vermittlung in weiterführende StudienEs wird eine Chance zum gegenseitigen Lernen geboten und Einzelpersonen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen werden zum kontinuierlichen Lernen ermutigt.Sensibilisierung für die berufliche Bildung und die damit verbundenen Möglichkeiten sowie ihre Attraktivität zu verbessern.Die Teilnehmenden werden neue Kenntnisse, Ideen, Methoden, Fähigkeiten und Motivation zur Umsetzung von VET-Exzellenz in ihrer täglichen Arbeit gewinnen, ein tieferes Verständnis des Konzepts der beruflichen Exzellenz erlangen und erfahren, wie es als Instrument zur Umgestaltung der Berufsbildungssysteme in Europa genutzt werden kann. Die Teilnehmenden werden Netzwerke aufbauen und Partner für transnationale Kooperationsmöglichkeiten finden, die das Programm Erasmus+ bietet.

Netzwerktreffen "Internationalisierung der Grundschullehrer*innenbildung"

4 days 23 hours ago
Wie studieren zukünftige Grundschullehrkräfte in Nachbarländern? Wie kann Internationalisierung in der Grundschullehrer*innenbildung (nachhaltig) gefördert werden? Diesen Fragen widmet sich am 13. Februar das erste Netzwerktreffen zur Internationalisierung des Grundschullehramtsstudiums an der Bergischen Universität Wuppertal.Erwartet werden Gäste von Partnerhochschulen aus Österreich, Belgien und der Schweiz, die u. a. einen Einblick in die Konzeptionierung ihrer schulpraktischen Phasen geben. Darüber hinaus werden in interdisziplinären Kleingruppen die Schwerpunktthemen „Teaching Subject-Matter in English – Challenges and Chances of Bilingual Education in Primary School“ (Prof. Dr. Stefanie Frisch), „Interculturality in Schools“ (Prof Dr. Petra Buchwald) sowie „Internationalisation and Sustainability“ (Jutta Bedehäsing) erarbeitet. Zwischen den von Dr. Stefan Padberg (Didaktik des Sachunterrichts) moderierten Programmpunkten bleibt Zeit zur Vernetzung, um mögliche Fachbereichskooperationen für Studium und Lehre anzubahnen.

Viertägige Fortbildung: Partizipation in der Kita mit Bezug zu einzelnen Bildungsbereichen

5 days 13 hours ago
Ein partizipativer Erziehungsstil in Kitas fördert das Selbstvertrauen, die Konfliktfähigkeit, die Verantwortungsübernahme, die Eigenaktivität und viele weitere soziale Kompetenzen der Kinder. Die Fortbildung gibt Raum, die Idee und Methoden der Partizipation kennen zu lernen, die konstruktiven und für die Kinder förderlichen Möglichkeiten zu erkennen, sie anhand der einzelnen Bildungsbereiche zu reflektieren, praktische Wege zu erproben und Fragestellungen zu bearbeiten.

Save the date: Fachtag zur Zusammenarbeit mit vielfältigen Familien

5 days 13 hours ago
Im pädagogischen Alltag begegnen den pädagogischen Fachkräften vielfältige Familien – sie unterscheiden sich beispielsweise in Bildungsstand, Herkunft, Familienkultur und Sprache. Eine gute Zusammenarbeit mit Familien unterstützt die gute Entwicklung der Kinder und trägt zu einem gelungenen Aufwachsen bei.  Die Fachveranstaltung lädt unter dem Titel „Zusammenarbeit mit vielfältigen Familien“ dazu ein, sich mit verschiedenen Ansätzen einer vorurteilsbewussten und dialogischen Zusammenarbeit mit ganz unterschiedlichen Familien zu befassen und sich über Ihre Erfahrungen auszutauschen.

Kindliche Sexualität – Sexualerziehung in der Kindertagesstätte

5 days 14 hours ago
Kaum jemand bestreitet heute die Bedeutung von kindlicher Sexualität für die Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung. Was jedoch Mädchen und Jungen lernen sollten und was sie zeigen dürfen, wird immer wieder kontrovers diskutiert. In den Ausbildungen pädagogischer Berufe wird das Thema häufig nur kurz behandelt. Ziel der Fortbildung ist es, Erzieher/innen für die sexualpädagogische Arbeit zu sensibilisieren und darin sicher zu machen. Schwerpunkte der beiden Fortbildungsblöcke werden sein: Richtungen der Sexualerziehung. Psychosexuelle Entwicklung im Vorschulalter. Mit Kindern über Sexualität reden. Doktorspiele und kindliche Neugier. Stellenwert von Eltern- und Kitaaufklärung. Sexualität als Thema im Team und in der Einrichtung. Die Fortbildung gliedert sich in verschiedene Themenfelder und Arbeitsformen: Impulsreferate, Gruppenarbeit, Methoden erproben, Fallbesprechungen, Vorstellung von Medien und Praxismaterialien.

“Typisch Mädchen – typisch Junge?!” Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung als inklusives Praxiskonzept

5 days 14 hours ago
Typisch Mädchen – typisch Junge?! So einfach ist das nicht. Die Fortbildung basiert auf dem Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung, der Diversitätsbewusstsein und Diskriminierungskritik in der Kindheit verbindet. Die Veranstaltung möchte dafür anhand von Studien, Spielmaterialien und Beispielen aus der Praxis sensibilisieren. Die Teilnehmer*innen reflektieren gemeinsam über Stereotype, Diskriminierungen und deren Folgen auf Kinder, um geschlechtersensibler zu agieren.